16.03.2020 Schließung der Kindertagesstätten der Stadt Drebkau

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

ab Mittwoch, den 18.03.2020, bleiben alle Kindertagesstätten der Stadt Drebkau geschlossen.

Evtl. besteht für die Betreuung Ihrer Kinder ein Anspruch auf Notfallbetreuung in kleinen Gruppen. Dazu werden in den Kindereinrichtungen, bei Bedarf, Gruppen eingerichtet, in denen Kinder von Erziehungsberechtigten aus kritischen Infrastrukturbereichen betreut werden.

Grundvoraussetzung für die Notfallbetreuung ist, dass beide Erziehungsberechtigte, im Falle von Alleinerziehenden, die Alleinerziehenden in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind, und eine häusliche oder sonstige individuelle bzw. private Betreuung nicht organisieren können.

Die Notbetreuung ist für Kinder von Beschäftigten aus folgenden Bereichen vorgesehen:
• im Gesundheitsbereich, in gesundheitstechnischen und pharmazeutischen Bereichen, im medizinischen und im pflegerischen Bereich, der stationären und teilstationären Erziehungshilfen, in Internaten gemäß § 45 SGB VIII, der Eingliederungshilfe sowie der Versorgung psychisch Erkrankter
• Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen sowie der Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltung
• Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr sowie die sonstige nicht-polizeiliche Gefahrenabwehr
• Rechtspflege
• Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche
• Energie, Abfall, Ab- und Wasserversorgung. Öffentlicher Personennahverkehr, IT und Telekommunikation, Arbeitsverwaltung (Leistungsverwaltung)
• Land- und Ernährungswirtschaft, Lebensmitteleinzelhandel und Versorgungswirtschaft
• in der fortgeführten Kindertagesbetreuung

Zur Prüfung des Anspruchs füllen Sie bitte umgehend dieses Formular aus und lassen es von Ihrem Arbeitgeber bestätigen. Das vollständig ausgefüllte und gezeichnete Formular ist in der zuständigen Kindertagesstätte abzugeben.

gez. Paul Köhne
Bürgermeister

Download: Antrag Notbetreuung

Fenster schließen
Seite drucken