12.10.2020 - Übersicht der Änderungen ab 11.10.2020

• Bei mehr als 35 Fällen in den letzten 7 Tagen/100.000 Einwohner gilt Mund-Nasen-Schutz in Büro- und Verwaltungsgebäuden, wenn man nicht am festen Platz ist und der Mindestabstand von 1,50 Metern nicht eingehalten werden kann

• wenn der regionale Wert von 35 neuen Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen überschritten wird, sollen nur noch 50 Menschen an Feiern in öffentlichen oder angemieteten Räumen teilnehmen können. Für zuhause in der Wohnung oder im Garten liegt die Obergrenze bei 25 Menschen

• Die Maskenpflicht wird auch für Gaststätten verschärft. Sie gilt dort ab Sonntag für Beschäftigte mit Gästekontakt sowie für Gäste, die nicht am Tisch sitzen – auch für geschlossene Gesellschaften. Kinos, Theater und Konzerthäuser können vom Mindestabstand von 1,50 Meter auf bis zu einen Meter abweichen, wenn während der ganzen Vorstellung Maske getragen wird und Hygieneregeln eingehalten werden.

Pressestelle des Landkreises Spree-Neiße


Fenster schließen
Seite drucken