Informationen zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Anwesenheitslisten während der Corona-Pandemie

Im Zusammenhang mit Ihrem Besuch bei der Stadtverwaltung oder Anwesenheit bei einer Veranstaltung, Versammlung, Ansammlung und/oder Zusammenkunft in Verantwortung bzw. in Aufgabenerfüllung der Stadt Drebkau/Drjowk werden personenbezogene Daten verarbeitet. Mit den folgenden Datenschutzhinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten nach Art.13 DS-GVO.

1.  Kontaktdaten der für die Datenverarbeitung verantwortlichen Stelle:

Stadt Drebkau/Drjowk
vertreten durch den Bürgermeister, Paul Köhne
Spremberger Str.61
03116 Drebkau/Drjowk
Telefon  035602/ 562-0
E-Mai sekretariat@drebkau.de

2. Kontaktdaten der behördlichen Datenschutzbeauftragten:

Stadt Drebkau/Drjowk
Behördliche Datenschutzbeauftragte
Spremberger Str.61
03116 Drebkau/Drjowk
Telefon 035602/ 562-28
E-Mail datenschutzbeauftragte@drebkau.de

3. Zweck, Kategorien der personenbezogenen Daten, die erhoben werden, und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung:
Ihre personenbezogenen Daten werden erhoben, um im erforderlichen Fall Infektionsketten nachverfolgen zu können. Hierfür verarbeiten wir Ihre/n Namen, Vornamen und Telefonnummer oder E-Mailadresse. Bei Beschäftigten der Stadt Drebkau/Drjowk erfolgt die Erfassung der privaten Telefonnummer oder E-Mailadresse.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten steht im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) i.V. m. Verordnung über Umgang mit dem SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg (SARS-CoV-2-Umgangsverordnung – SARS-CoV-2-UmgV) in der aktuell gültigen Fassung. Die Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung ergeben sich aus Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DS-GVO i.V. m. §§ 3 (1) und (2), 8 (2) SARS-CoV-2UmgV.

4. Empfänger Ihrer Daten:
Innerhalb unserer Verwaltung erhalten Stellen nur soweit Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, wie dies zur Erfüllung der unter Ziffer 3 genannten Zwecke notwendig ist.

5. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an ein Drittland:
Ihre Daten werden ausschließlich zur Erfüllung der unter Ziffer 3 genannten Zwecke verarbeitet. Eine Weitergabe an ein Land außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes erfolgt nicht.

6. Dauer der Speicherung:
Ihre zu in Ziffer 3 genannten Zwecken verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht.

Die regelmäßige Aufbewahrungsfrist beträgt 4 Wochen.

7. Betroffenenrechte:
Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person stehen Ihnen folgende Rechte zu:
- Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten zu erhalten (Art. 15 DS-GVO).
- Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DS-GVO).
- Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17,18 und 21 DS-GVO).
- Soweit Sie in die Datenübertragbarkeit eingewilligt haben, steht Ihnen gegebenenfalls das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art.20 DS-GVO) zu.
Sollten Sie von Ihren Rechten Gebrauch Stadt Drebkau/Drjowk, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.
Im Zusammenhang mit den Betroffenenrechten sind die diese Rechte einschränkenden Regelungen nach der SARS-CoV-2-UmgV zu beachten.

8. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:
Sie haben nach Art. 77 DS-GVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie die Absicht vertreten, dass Ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden. Zuständige Aufsichtsbehörde für das Land Brandenburg ist:

Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht
Stahnsdorfer Damm 77
14532 Kleinmachnow

Telefon +49 33203 356-0
E-Mail Poststelle@LDA.Brandenburg.de

Weitere Informationen können Sie dem offiziellen Internetauftritt unter http://www.lda.brandeburg.de entnehmen.

9. Pflicht zur Bereitstellung der Daten:
Die Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer unter Ziffer 3 genannten Daten ergibt sich aus § 3 (1) Nr. 5 i.V. m. § 8 (2) SARS-CoV-2-UmgV zwecks Nachverfolgung von Infektionsketten durch das Gesundheitsamt.

10. Auf anderen Wegen gewonnene Daten:
Soweit dies zur Zweckerreichung erforderlich ist, verarbeiten wir ggf. von anderen Stellen oder sonstigen Dritten in zulässiger Weise erhaltene Daten.

Zudem verarbeiten wir personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Presse, Internet) zulässiger Weise gewonnen oder erhalten haben, soweit dies erforderlich und eine Verarbeitung dieser Daten nach den gesetzlichen Vorschriften zulässig ist.


Fenster schließen
Seite drucken