Corona-Nachbarschaftshilfe Impfpaten sollen über 80-Jährige unterstützen
Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Es ist davon auszugehen, dass nicht alle älteren Menschen problemlos einen Termin im Impfzentrum vereinbaren können. Die Stadt Drebkau/Drjowk möchte diesen Personenkreis ihre Unterstützung anbieten und möchte das Angebot der „Impfpaten“ aufbauen.
Wir wollen allen Menschen in dieser Altersgruppe, die allein und ohne Unterstützung sind, einen Impftermin ermöglichen und sie unterstützen.

Wer für die anstehenden Corona-Impfungen der Altersgruppe 80plus keine Unterstützung durch Angehörige oder aus dem näheren Umfeld hat, kann ab sofort auf das Impfpatenmodell der Stadt Drebkau /Drjowk zurückgreifen. Unter der Rufnummer 035602– 562-34 können sich die älteren Menschen melden, die die Unterstützung von Impfpatinnen und/oder Impfpaten in Anspruch nehmen möchten. Innerhalb einer Woche wird sich dann eine Impfpatin oder ein Impfpate melden, die oder der alles Weitere bespricht.

Die Stadt setzt bei den anstehenden Corona-Impfungen für ältere Menschen (Gruppe 80plus) auf die Unterstützung dieser Impfpaten. Diese werden möglichst in telefonischem Kontakt den Ablauf erklären, über die Hotline einen Termin buchen und, wenn nötig, die Beförderung via Taxi zum Impfzentrum organisieren.

Für dieses Projekt sucht die Stadt Drebkau/Drjowk aus den einzelnen Ortsteilen Bürger die als „Impfpaten“ tätig werden.

Folgende Aufgaben warten:
  • Telefonanrufe bei der Terminvergabe
  • Hilfe beim Ausfüllen von Formularen zur Impfung
  • Vorbereitung des Impftermins
  • Organisation des Transportes zum Impftermin
  • Fahrdienst zum Impftermin
  • Begleitung zum Impftermin
  • Ansprechpartner
Sie können sich aber auch über das Kontaktformular
(Versand an: Stadt Drebkau, Spremberger Str. 61, 03116 Drebkau) oder per Mail an jurkm@drebkau.de. melden.

Ansprechpartnerin in der Stadtverwaltung ist Frau Margitta Jurk. Sie erreichen sie unter der Rufnummer 035602 562-34.

Paul Köhne
Bürgermeister

Verknüpfte Dateien

PDF-Datei   Nachbarschaftshilfe - Impfpatenschaft

Fenster schließen
Seite drucken