Mitteilung des Ordnungsamtes Hundekot
Sehr geehrte Hundehalterin,
sehr geehrter Hundehalter,

für die Beseitigung von Hundekot sind Sie selbst, nicht die Gemeinde verantwortlich. Hundekot ist nicht nur für Ihre Mitbürger, insbesondere Kinder unappetitlich, sondern stellt auch eine Gefahr durch die mögliche Übertragung von Krankheitserregern wie z.B. Parvovirose und eine Rutschgefahr für jeden Fußgänger dar.

Gemäß § 833 BGB ist der Halter des Hundes verpflichtet, alle Schäden zu ersetzen, die sein Tier verursacht, z.B. regelmäßig gegen Hauswände zu urinieren.

Nehmen Sie daher handelsübliche Hundesets oder sonst geeignete Tüten mit und beseitigen Sie den Hundekot sofort nach dem Entstehen. Natürlich entbindet Sie auch die Zahlung der Hundesteuer nicht von diesen Pflichten.

Der Verstoß gegen diese Pflicht ist nicht nur eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann, sondern kann auch Schadensersatzansprüche von Mitbürgern auslösen, für die Sie haftbar sind.

Wir bitten daher um Ihre Mitarbeit.

Ihr Ordnungsamt

Fenster schließen
Seite drucken