Die geänderte SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Basismaßnahmenverordnung tritt am 03. April in Kraft und gilt zunächst bis einschließlich 16. August 2022.

Änderung bei der Corona-Testregelung: Vom 30. April an gibt es im Land Brandenburg keine Testpflicht mehr an Schulen und Kitas. Damit gelten weiterhin die Maskenpflicht in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens und im öffentlichen Personennahverkehr sowie die Testpflicht für Beschäftigte in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens.

Das bedeutet: Nicht-immunisierte Schülerinnen und Schüler müssen sich nur noch in dieser laufenden Woche (erste Woche nach den Osterferien) an mindestens drei Tagen testen, Kita-Kinder an mindestens zwei Tagen (Selbsttests zu Hause). Auch die tägliche Testpflicht für nicht-immunisierte Lehrkräfte sowie Beschäftigte in Kindertageseinrichtungen und Horten endet nach dieser Woche.

Eine Corona-Testpflicht gibt es dann nur noch für Beschäftigte in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens. Alle Beschäftigten u.a. in Krankenhäusern, voll- und teilstationären Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen, in Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylsuchenden und Geflüchteten, ambulanten Pflegediensten sowie Maßregelvollzugseinrichtungen müssen sich an jedem Arbeitstag testen. Diese Testpflicht gilt nicht für vollständig geimpfte und nachweislich genesene Beschäftigte.

Maskenpflicht in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens: In geschlossenen Räumen zum Beispiel von Krankenhäusern, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, Tageskliniken, Rettungsdiensten, voll- und teilstationären Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen, Obdachlosenunterkünften, Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylsuchenden und Geflüchteten müssen weiterhin alle Besucherinnen und Besucher während des gesamten Aufenthalts eine FFP2-Maske tragen. Beschäftigte müssen bei der Ausübung körpernaher Tätigkeiten eine FFP2-Maske tragen, ansonsten mindestens eine OP-Maske. Die in diesen Einrichtungen behandelten, betreuten, gepflegten oder untergebrachten Personen haben beim Empfang von körpernahen Dienstleistungen mindestens eine OP-Maske zu tragen, soweit die Eigenart der Dienstleistung das Tragen einer Maske zulässt.

In Verkehrsmitteln des öffentlichen Personennahverkehrs müssen weiterhin alle Fahrgäste eine FFP2-Maske tragen. Bei der Schülerbeförderung und für Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr ist eine OP-Maske ausreichend. Auch für Fahrpersonal ist eine OP-Maske ausreichend.





Quelle: Land Brandenburg/ Landkreis Spree-Neiße
Aktuelles
Information zum Maerker
Liebe Bürgerinnen und Bürger, wie uns das Land Brandenburg mitteilte, ist das Maerker-Portal kurzfristig auf einen neuen Server umgezogen. Leider sind ...weiter
Grundsteuerreform in Brandenburg
Die Grundsteuerreform kommt - was ändert sich in 2022?Erfahren Sie mehr unter www.grundsteuer.brandenburg.de .
Werden Sie Interviewer/-in beim Zensus 2022
2022 findet in Deutschland der Zensus – auch bekannt als Volkszählung –statt. Für die Befragungen von Haushalten und an Wohnheimen suchenwir aktuell ...weiter
Bekanntmachung für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Solarpark Illmersdorf“
Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Solarpark ...weiter
Corona-Testmöglichkeiten in der Stadt Drebkau /Drjowk
Veranstaltungen
Musiknachmittag
13.08.2022  
Dorf- und Sportfest OT Greifenhain
13.08.2022  
Veranstaltungsvorschau 2022
25.01.2022 - 31.12.2022  
Wilde Möhre - Seelenschaukel
12.08.2022 - 14.08.2022  
Mensch freu dich drauf
14.08.2022  
5. Sonnenscheinlauf des UBZ
14.08.2022  
Bergmannsstammtisch
18.08.2022  
Wilde Möhre - Maskenball
19.08.2022 - 21.08.2022  
Stellenausschreibung Amtsleitung Bürgeramt (m/w/d).
Zur Nachbesetzung sucht die Stadt Drebkau/Drjowk zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Amtsleitung Bürgeramt (m/w/d).

IHRE TÄTIGKEITEN:
  • Sie leiten das neue Bürgeramt fachlich, organisatorisch und führen das Personal. Sie nehmen die Budgetverantwortung für dieses Amt wahr und wirken bei der Haushaltsaufstellung mit. Außerdem sind Sie bestrebt, weitere Einnahmen/Erträge (z.B. Fördermittel) zu akquirieren und Ausgaben/ Aufwendungen zu minimieren.
  • Den Aufbau des Amtes setzen Sie nach verwaltungsorganisatorischen Gesichtspunkten fort. Dabei orientieren Sie sich besonders an den Bedürfnissen der Bürger bzw. Kunden und richten das Amt entsprechend danach aus. Sie bringen sich eigenverantwortlich in die Verbesserung der Verwaltungsabläufe ein und erarbeiten Vorschläge zur Digitalisierung einzelner Verwaltungsleistungen.
  • Ihre Kernaufgaben liegen im Bereich aller ordnungsrechtlichen Angelegenheiten. Dazu gehören der Brand- und Katastrophenschutz, das Meldewesen, Personenstandswesen und Ordnungswesen. Ferner sind Sie für alle Bürger- und Volksentscheide sowie Wahlen zuständig.
  • Zudem obliegt Ihnen die Verantwortung unserer Kindertageseinrichtungen, der Kindertagespflegestellen, der Grundschule, der städtischen Friedhöfe, sowie unserer kommunalen Sportstätten und Jugendeinrichtungen, der Bibliothek, eines Museums und entwickeln diese entsprechend dem Bedarf nach fort.
  • Die Entwicklung der Kultur und des Tourismus sowie der Aufbau der Wirtschaftsförderung in der Stadt Drebkau/Drjowk stellen weitere Verantwortlichkeiten dar.
  • Diese Tätigkeiten erfordern ein überdurchschnittliches Engagement, die Mitarbeit in verschiedenen Arbeitsgruppen und oftmals die Verlegung der Arbeitszeit außerhalb der regulären Arbeitszeit. Die Teilnahme an Sitzungen der kommunalen Gremien ist für Sie selbstverständlich.
IHR PROFIL:
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches, verwaltungswissenschaftliches oder vergleichbares Studium.
  • Eine sorgfältige, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise mit hoher Lern- und Einsatzbereitschaft sowie Sozialkompetenz zählen zu Ihren Stärken.
  • Erwartet werden eine mind. dreijährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Führungsposition.
  • Hohe Team- und Kundenorientierung, Kommunikationsstärke, Belastbarkeit, Zielorientierung sowie eine zuverlässige eigenverantwortliche Arbeitsweise zeichnen Sie aus.
  • Anwendungsbereite Kenntnisse in Microsoft Office und vergleichbaren Anwendungen runden Ihr Profil ab.

 UNSER ANGEBOT:
  • Wir bieten Ihnen eine vielseitige und eigenverantwortliche Aufgabe im öffentlichen Dienst. Die Einstellung erfolgt unbefristet.
  • Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag TVöD-VKA und beinhaltet neben einem Grundgehalt der Entgeltgruppe 11, eine Jahressonderzahlung, attraktive Zusatzleistungen, wie vermögenswirksame Leistungen und eine betriebliche Altersvorsorge.
  • Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39,5 Stunden, die Sie flexibel gestalten können, um Familie und Beruf vereinbaren zu können.
  • Möglichkeiten zur kontinuierlichen fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung sind für uns selbstverständlich.

INTERESSE?

Dann richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit Ihren entsprechenden Unterlagen bis zum 31.07.2022, direkt an hoppe@drebkau.de oder postalisch an:

Stadt Drebkau/Drjowk
Haupt- und Finanzverwaltung (Stichwort: Bewerbung Bürgeramtsleitung)
Spremberger Str. 61
03116 Drebkau/Drjowk


Bei Fragen steht Ihnen unsere Leiterin der Haupt- und Finanzverwaltung, Frau Hoppe, zu erreichen unter 035602/562-26, gern zur Verfügung.

gez. Paul Köhne
Bürgermeister

Hinweis zum Datenschutz:
Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet.
Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann die Bewerbung in diesem Stellenbesetzungsverfahren nicht berücksichtigt werden. Ich verweise dazu auch auf die Veröffentlichung auf unserer Homepage (www.drebkau.de)
 Kontakt:

Stadtverwaltung Drebkau
Spremberger Straße 61
03116 Drebkau

Telefon: 035602 562-0
Telefax: 035602 562-60
E-Mail: sekretariat@drebkau.de

telefonische Erreichbarkeit auch außerhalb der Sprechzeiten


Sprechzeiten Verwaltung:

Montag09.00 - 12.00 Uhr

Dienstag09.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr


Donnerstag09.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr






Förderprojekte


 



 
 

 
 
Suche
Impressum
3XCMS
Datenschutz
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.