BannerbildBannerbildBannerbildSteinitzer TreppeBannerbild
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stellenausschreibung

Stellenangebot für den Bundesfreiwilligendienst

Die Kindertagesstätte „Sonnenschein" im Ortsteil Drebkau/Drjowk ist Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst.

 

Wir suchen zur Besetzung Freiwillige für die diese Einsatzstelle zur Unterstützung des pädagogischen Fachpersonals. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 21 Stunden.


Der/die Teilnehmer/ Teilnehmerinnen erhält ein monatliches Taschengeld in Höhe von 200,- €.

 

Der Bundesfreiwilligendienst kann grundsätzlich flexibel gestaltet werden. Die Vereinbarung wird in der Regel für 12 Monate geschlossen. Eine Verkürzung auf 6 Monate ist möglich.


Bewerben können sich alle Personen, die ihre Schulpflicht absolviert haben, ohne Altersbegrenzung. Der/die Freiwillige wird in der Einsatzstelle durch pädagogische Fachkräfte betreut. Je Einsatzmonat steht dem/der Freiwilligen gesetzlich ein Bildungstag zu.


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundesfreiwilligendienst.de .

Folgende Tätigkeitsschwerpunkte soll der/ die Freiwillige ausüben:

  • Unterstützung der Erzieher bei der Gruppenarbeit
  • Aufräumarbeiten / Ordnung in den Räumen und auf dem Außengelände herstellen
  • Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung der Mahlzeiten
  • Mithilfe beim An- und Ausziehen der Kinder
  • Begleitung bei Spaziergängen
  • Begleitung bei Ausflügen
  • Busbegleitung
  • Vorbereitung von Beschäftigungsangeboten und Begleitung bei Angeboten
  • Bettenreinigung, Geschirrreinigung

Folgende Voraussetzungen muss der/die Bewerber/ -innen erfüllen:

  • Nachweis Impfstatus (HepatitisB und Masern)
  • Vorlage eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses gem. § 30a  Bundeszentralregistergesetz (erst nach Abschluss der Vereinbarung)

Sie haben Ihren Schulabschluss erfolgreich abgeschlossen und möchten sich für das Gemeinwohl engagieren?

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

Bewerbungen bitte nur schriftlich mit tabellarischem Lebenslauf und lückenlosen Tätigkeitsnachweis unter dem Kennwort „Bundesfreiwilligendienst“ an:

Stadt Drebkau/Drjowk
Haupt- und Finanzverwaltung
Spremberger Straße 61
03116 Drebkau

oder per E- Mail an:

 

gez. Paul Köhne
Bürgermeister

Stellenausschreibung staatlich anerkannte Erzieherin/ staatlich anerkannten Erzieher (m/w/d)

Die Stadt Drebkau sucht für den Bereich Kindertagesstätten zum 01.01.2023 eine/ einen staatlich anerkannte Erzieherin/ staatlich anerkannten Erzieher (m/w/d).

 

Die Stelle ist unbefristet. Die Probezeit beträgt 6 Monate.

 

Das Arbeitsverhältnis bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe S 8a. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt voraussichtlich 32 Stunden und kann aufgrund der Stichtagsmeldungen der Kinderzahlen in den Einrichtungen jeweils im Rahmen bis zu 39 Stunden angepasst werden.

Der Einsatz erfolgt zunächst in der Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“.

 

Die Bewerberin/ der Bewerber sollte folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • staatliche Anerkennung als Erzieherin/ Erzieher
  • fundierte Kenntnisse im pädagogischen und organisatorischen Bereich
  • Freude an der Arbeit mit Kindern
  • offenes, freundliches Wesen
  • Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität, Organisations- und Durchsetzungsfähigkeit.

 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, lückenloser Tätigkeitsnachweis) senden Sie bitte bis zum 14.10.2022 unter dem Kennwort „Erzieher“ auf dem Postweg an die

 

Stadt Drebkau

Haupt- und Finanzverwaltung

Spremberger Straße 61

03116 Drebkau.

 

oder per E- Mail an .

 

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen mit den entsprechenden Voraussetzungen sind erwünscht. Zur Geltendmachung der Rechte für schwerbehinderte bzw. gleichgestellte behinderte Menschen ist mit Einreichung der Bewerbungsunterlagen die Vorlage der entsprechenden amtlichen Nachweise erforderlich.

 

Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten wird abgesehen. Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen in Papierform nur zurückgesendet, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

 

Hinweis zum Datenschutz:

Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet.

Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann die Bewerbung in diesem Stellenbesetzungsverfahren nicht berücksichtigt werden. Ich verweise dazu auch auf die Veröffentlichung auf unserer Homepage.

 

gez. Paul Köhne

Bürgermeister