Bannerbild(Foto: Maria Fichtner)BannerbildSteinitzer Treppe (Foto: Marco Wentworth)Alpenkräuter (Foto: Marco Wentworth)Bannerbild
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kreisjugendlager 2022


Bild zur Meldung: Kreisjugendlager 2022



23. Kreisjugendlager des Landkreises Spree- Neiße

 

Am 03.06.2022 war es nach zwei Jahren Corona - Pause endlich wieder so weit, das Kreisjugendlager zu Pfingsten stand auf unserem Dienstplan. Die Vorfreude und Aufregung war bei allen sehr groß. Um 16.30 Uhr trafen sich alle am Gerätehaus in Drebkau und wir fuhren mit vollgepackten Autos nach Kolkwitz ins Zeltlager. Als wir dort angekommen waren, hieß es erst einmal Betten beziehen und unseren Vorgarten gestalten. Dabei haben wir uns ein wenig an den Traditionen der Region orientiert und unter anderem das „Johannisreiten“ thematisiert. Nachdem alles aufgebaut und eingerichtet war, ging es zum Eröffnungsapell. Im Anschluss haben wir den ersten Abend gemütlich ausklingen lassen. Am Samstag sammelten wir uns in einzelnen Gruppen und machten uns auf dem Weg zu den Ausflugszielen, die uns zur Verfügung standen. Das war zum Beispiel die Berufsfeuerwehr Cottbus, das Bunkermuseum oder Cottbusverkehr. Die Angebote waren sehr interessant. Danach konnten wir uns etwas ausruhen oder die Freizeitangebote im Lager nutzen. Um kurz vor 15 Uhr hieß es antreten zum Orientierungslauf.  Dort starteten wir in zwei Gruppen. Einmal 10-14 Jahre & 15 - 17 Jahre. Im Rahmen von dem Orientierungslauf absolvierten einige Jugendliche auch die Jugendflamme Stufe 1 (5x) oder 2 (7x). Nach circa vier Stunden kamen wir alle müde & kaputt im Zeltlager wieder an. Abends gab es dann einen gemütlichen Ausklang mit einer kleinen Disco. Am Sonntag war  Besuchertag. Hier konnten uns alle Interessierten besuchen kommen und sich einen Überblick vom Zeltlager verschaffen. Auch die Lagerolympiade mit abwechslungsreichen Stationen auf dem Zeltplatzgelände stand wieder auf dem Plan. Unsere größeren Kinder hatten eine etwas intensivere Aufgabe und mussten ihr Können bei der praktischen FWDV3 unter Beweis stellen. Die Verkehrswacht Cottbus hat ebenfalls eine Station angeboten, wo man zum Beispiel den Überschlagsimulator probieren konnte. Am Abend fand unsere Abendveranstaltung statt. Wir spielten Activity mit vielen Feuerwehrbegriffen. Das war eine sehr schöne Idee und machte auch allen sehr viel Spaß. Unsere Betreuer kamen dabei ganz schön ins Schwitzen, da es stellenweise recht knifflig war. Im Anschluss gab es noch ein kleines Highlight, einen Kinoabend. Nach so einem heißen Tag, vollgepackt mit Aufgaben und Programmen, sind wir dann alle kaputt ins Bett gefallen. Am Montag hieß es dann nach dem gemeinsamen Frühstück: „Viele Hände, schnelles Ende“. Gemeinsam haben wir Feldbetten, Zelte, Bänke und Tische in unseren Fahrzeugen verstaut, um den Platz ordentlich verlassen zu können. Zum Schluss gab es noch den Abschlussapell, bei dem auch die Siegerehrungen stattfanden. Leider konnten wir dieses Mal keinen der vorderen Plätze belegen. Nichtsdestotrotz war es ein schönes und interessantes Pfingstwochenende, welches viel zu schnell vorbei ging. Schön war es zu beobachten, wie die Teamfähigkeit und die Disziplin untereinander funktionierten. Nun sind wir alle gespannt, wo uns das KJL nächstes Jahr hinführen wird. Zum Schluss noch ein herzliches Dankeschön an die alle, die uns beim Ab- & Aufbau geholfen haben sowie allen Organisatoren, ohne die das Zeltlager nicht möglich gewesen wäre.

 

Betreuerin der Jugendfeuerwehr Greifenhain

Jessica Schöps

 

Weitere Informationen

Fotoserien

Kreisjugendlager 2022 (MO, 18. Juli 2022)